Upstream Processing in der Biotechnologie – Wirkstoffproduktion mit Zellkulturen

Upstream Processing (USP) bezeichnet den Teil eines Prozesses in der Biotechnologie, der auf die Zellanzucht ausgerichtet ist. Dabei wird ein Produktionsstamm angelegt und kultiviert, der bestimmte Moleküle herstellen soll. So entstehen Wirkstoffe, Antikörper, Enzyme und mehr, die unter anderem in der Pharma-Industrie benötigt werden.

Was passiert beim Upstream Processing? Biotechnologie kurz erklärt

Beim Upstream Processing handelt es sich um einen Fermentationsvorgang in mehreren Schritten:

  1. Vorbereitung: Mikroorganismen werden auf einen Nährstoffboden gegeben: Zucker, Aminosäuren und Fette dienen den Zellen beispielsweise als gute Grundlage zur Vermehrung.
  2. Zellkultur: Die Organismen teilen sich, bis die gewünschte Dichte erzielt wird. Zwischen den verschiedenen Schritten werden die Zellen immer wieder gezählt – durch automatisierte Systeme und/oder Färbemittel.
  3. Zellernte: Die Zellen werden mithilfe von Zentrifugen von der Kultur getrennt.

Dabei durchlaufen die Flüssigkeiten mehrere Phasen im Bioreaktor: beginnend mit Milliliter-Mengen von Zellkolonien bis hin zu tausenden von Litern im sogenannten Fermenter. So entstehen Wirkstoffe für diverse Medikamente, beispielsweise:

  • Insulin
  • Hormontherapien
  • Antibiotika
  • Interferone
  • Antikörpertherapien

Upstream Processing mit Bagtainer: Container für die Biotechnologie in Prozesse integrieren

Upstream Processing wird oft mit Single Use Systemen verwirklicht – inklusive Single Use Bags, in denen Bulk Liquids gelagert, transportiert und ebenfalls in besagte Systeme integriert werden. Sie haben den Vorteil, dass sie bei Lieferung bereits steril sind. Unter anderem aufgrund Ihrer Empfindlichkeit müssen sie aber ausreichend geschützt werden – in Bagtainern, Containern aus Edelstahl, die speziell dafür geschaffen wurden.

Ihr Vorteil, wenn Sie Bagtainer in Ihr Upstream Processing integrieren:

  • Custom Orders: Wir fertigen Ihre Bagtainer so an, wie Sie sie benötigen. Das bedeutet, dass auch die Ports für Single Use Schläuche und Ähnliches so platziert werden können, wie es Ihrer Anlage am ehesten zuspielt.
  • Sterilität: Dank der Single Use Bags sinkt die Gefahr einer Kontamination erheblich. Die Bagtainer selbst sind so gefertigt, dass eine sterile Reinigung so leicht wie nur möglich zu erzielen ist.
  • Effizienz: Dank der Vielseitigkeit, die Bagtainer bieten, können Sie Lagerung, Transport und Anlagenintegration mit unserem Angebot abdecken.

Fragen Sie jetzt unverbindlich Ihren passenden Bagtainer an

Marvin Gruß
Unsicher, was Sie benötigen?
Ich helfe Ihnen gerne!

    Wählen Sie den passenden Bagtainer

    Bagtainer

    Ihre Kontaktdaten für das Angebot

    Schlie­ßen

    Vielen Dank

    für Ihre Nachricht. Sie wurde gesendet.