Downstream Processing in der Pharma-Branche – Biotechnologie kurz erklärt

Beim Downstream Processing handelt es sich um die Aufbereitung biopharmazeutischer Produkte im Anschluss an die Zellanzucht. Fremdstoffe aller Art werden entfernt, sodass nur der Wirkstoff zurückbleibt. Während es beim Upstream Processing um die Herstellung der benötigten Stoffe geht, fokussiert sich das Downstream Verfahren darauf, die pharmazeutische Substanz in ein verwendbares Arzneimittel zu verwandeln.

Tipp: Unsere Bagtainer eignen sich auch für die Integration in ein Downstream-System. Weil sie individuell handgefertigt werden und so ganz Ihren Bedürfnissen angepasst werden können, lassen sie sich garantiert auch in Ihre Produktion eingliedern.

Downstream Processing: Die Aufbereitung von Pharma Produkten

Im Downstream Processing werden die Zellkulturen sowohl von Neben- und Abfallprodukten getrennt als auch von den Substanzen, die zur Anzucht nötig waren. Dafür sind verschiedene Schritte notwendig, die das durchschnittliche Downstream Verfahren ausmachen:

  • Fette
  • Säuren
  • Lösungsmittel
  • Bindemittel
  • Konservierungsmittel
  • Nährmedien

Seien es Flüssigmedien für pflanzliche Zellstämme in der Kosmetik oder Buffermedien in der Chemie – die Bulk Liquids müssen steril gehalten und ihr Handling sicher und kontaminationsfrei gestaltet werden.

Downstream Processing: Ernte und Erfassung

Bei der Ernte sowie der primären Erfassung werden die Zellkulturen erst einmal grob von anderen Substanzen getrennt (inklusiver vorläufiger Aufreinigung).

Downstream Processing: Pufferaustausch

Pharma Produkte benötigen je nach Phase des Downstream Processing manchmal unterschiedliche Puffer. An dieser Stelle wird in gegebenem Fall die verwendete Lösung entfernt und eine neue hinzugefügt.

Downstream Processing: Aufkonzentration

Im Zuge der Ultrafiltration wird das Produkt von verdünnenden Substanzen getrennt. Entscheidend ist hier die Größe der Poren in der filternden Membran, die unterschiedlich große Moleküle voneinander trennt.

Downstream Processing: Aufreinigung

In diesem Schritt des Downstreams wird das Pharma Produkt von jeglichen überbleibenden Verunreinigungen befreit. Je nach Typ stehen hierfür unterschiedliche Methoden zur Verfügung.

Downstream Processing: Rezeptierung

In der letzten Phase des Downstream Processing im Pharma-Bereich wird die produzierte Substanz in das eigentliche Medikament verwandelt – mit anderen Wirkstoffen, Enzymen, Vitaminen und Ähnlichem kombiniert und mit einem Trägermittel vereint, sodass das Resultat als Arzneimittel eingenommen werden kann.

 

Hinweis: Heutzutage werden Up- wie Downstream meistens Single Use Systeme eingesetzt, sodass weder die Instandhaltung der Anlage noch Kontamination durch Korrosionen o. Ä. das Vorgehen erschweren.

Kontamination der Zellkulturen im Downstream Processing beseitigen

Im Zuge des Upstream Processings kann es, wie erwähnt, zu Verunreinigungen des Produktes kommen, die durch das Downstream Processing, spezifisch während der Aufreinigung dann bereinigt werden müssen. Dazu zählen unter anderem:

  • Bakterien: Das Endprodukt wird nach der Herstellung mit Filtern gereinigt, die auch 0,1 µm große Partikel nicht hindurchlassen – und so auch keine Bakterien.
  • Pilze: Auch Pilze werden mithilfe der sogenannten Ultrafiltration beseitigt.
  • Viren: Wenn möglich wird eine virale Belastung durch thermische oder chemische Verfahren entfernt. Da die Endprodukte jedoch meistens selbst empfindlich sind, wird hier meistens eher mit chromatographischen Mitteln oder Nanofiltration gearbeitet.
  • Vitamine: Sie können oft chromatographisch entfernt werden.
  • Lipide: Diese bleiben gelegentlich nach der Reinigung des Bioreaktors zurück. Chromatographische Verfahren können helfen.
  • Fremd-DNA: Marker-DNA muss teilweise als Kontrollmittel aktiv hinzugesetzt werden. Sie kann durch Nuklease wieder entfernt werden.

Downstream Processing: Die Herstellung von Pharma Produkten

In der Pharma-Branche ist das Downstream Processing der letzte Schritt der Medikamentenherstellung. Durch Aufreinigung der im Upstream entstandenen Stoffe entstehen Wirkstoffe und Substanzen, die zu teilweise lebenswichtigen Arzneimitteln werden.

Sie sind in der Pharma-Branche tätig und möchten mehr über unsere Single Use Bag Container erfahren? Wir beantworten gerne Ihre Fragen und beraten Sie!

Fragen Sie jetzt unverbindlich Ihren passenden Bagtainer an

Marvin Gruß
Unsicher, was Sie benötigen?
Ich helfe Ihnen gerne!

    Wählen Sie den passenden Bagtainer

    Bagtainer

    Ihre Kontaktdaten für das Angebot

    Schlie­ßen

    Vielen Dank

    für Ihre Nachricht. Sie wurde gesendet.